AdentlichesKlönen im Dezmber 2011
 
Weihnachten steht vor der Tür. Dementsprechend hatte wir auch unser Klönen adventlich geschmückt. Tannengrün, Moos, Tannenzapfen, viele kleine Engel und noch einiges mehr stimmte uns auf Weihnachten ein. Zu Gast war Gregor Rüter, der für uns drei Lieder vortrug und uns auf dem Klavier begleitete, als wir viele adventliche Lieder gesungen haben. Eine Geschichte und ein Gedicht machten diesem Nachmittag zu einer runden Sache.
 
"Die bebastetelte Engel darf jeder Gast mit nach Hause nehmen," so sagte Elke Lachenit und unterstrich dies mit einem Gedicht von Annemarie Wagner:


"Ich wünsch dir einen Engel


Ich wünsch dir einen Engel,
am Tag und in der Nacht,
der dich mit seiner Güte
und Liebe stets bewacht.

Ich wünsch dir einen Engel,
mit Kraft und voller Huld,
der deine Schritte leitet
in freudiger Geduld.

Ich wünsch dir einen Engel,
in Schmerz und Traurigkeit,
der deine Seele streichelt
jetzt und in Ewigkeit.

Ich wünsch dir einen Engel
wenn du im Dunkeln bist,
der dir ein Licht anzündet
und immer bei dir ist."

 


Hier einige Impressionen:
 
In der Weihnachtsausgabe der Ruhrnachrichten stand zu lesen:

zurück