Zweitägige Fahrradtour im Sauerland
 
Am 29. Juni 2018 trafen sich 21 Landfrauen, um unter der Führung  von Theo Sander eine zweitägige Radtour auf dem Ruhrtalradweg zu unternehmen.
Nachdem unsere Fahrräder ordnungsgemäß im Anhänger des Reiseunternehmens Rohlmann aus Senden-Bösensell verstaut waren, brachte der Bus uns nach Meschede, genauer gesagt, zum Hennesee. Eine wunderschöne Landschaft erwartete uns, bei sommerlichen Temperaturen radelten wir an der Ostseite des Hennesees entlang, dann weiter bis nach Eslohe, wo wir uns im Forellenhof Pogge bei einem leckeren Mittagessen eine Pause gönnten. Anschließend radelten wir an der Wenne entlang, einem Nebenfluß der Ruhr und gelangten schließlich über den Ruhr-Talradweg nach Oeventrop, im Cafe Löwenzahl - einem Cafe in einer Gärtnerei, machen wir halt. Das schöne Ambiente genossen wir bei Kaffee und Kuchen, oder wer wollte, auch bei einem erfrischende Eis. Gegen 17.30 Uhr erreichten wir schließlich Arnsberg. Abend unternahmen wir eine besondere Stadtführung, die unter dem Motto stand: Kneipenbummel.
Am nächsten Morgen führte uns der Ruhr-Talradweg weiter über Wickede nach Fröndenberg. In Frömmern erreichten wir ein Hofcafe Sümmermann, das nicht nur zu Kaffee und Kuchen einlud, sondern es gab auch einiges zu entdecken: eine Wachsmanufaktur, ein Antikes- und Kunstgewerbe, eine Vinothek & Feinkost der Baumkuchenmanufaktur Prünte.
Gegen 18.15 Uhr traten wir unsere Heimreise in Unna an.
Hier einige Impressionen:
Die Himmelstreppe am Hennesee, 328 Stufen hoch
Eine kleine Abkühlung gefällig?
Ein eigenes Brauhaus hat Arnsberg.

zurück